DFB-Pokal-Finale 2014, Borussia Dortmund vs. FC Bayern München !!

dfb-pokal Die Bundesliga hat den 34. und damit letzten Spieltag der Saison 2013/14 gesehen, doch noch steht auf nationaler Ebene ein großes Highlight an. Am Samstag abend kommt es im Endspiel des DFB-Pokals in Berlin zum “Traumfinale” zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern.

Die Chancen auf den DFB-Pokalsieg sind relativ ausgeglichen, auch wenn die Bayern in dieser Saison überlegen Meister wurden, denn in den letzten Wochen erlaubte sich der FCB eine echte Schwächephase. Ein solches Finale wird natürlich auch von den Buchmachern wieder groß aufgegriffen.

1X2 Endspiel-Quoten: Bayern leicht im Vorteil !

Die klassischen 1X2-Quoten sehen die Bayern trotz der derzeitigen Mini-Krise als Favoriten für die Partie an. So hat beispielsweise der Online-Bookie Bet365.com für einen Sieg der Dortmunder eine Quote von 3.60, für ein Unentschieden nach 90 Minuten eine Quote von 3.80 und für einen Favoritensieg der Bayern eine Quote von 1.90 festgelegt. Diese Zahlen wären aber wohl etwas deutlicher ausgefallen, wenn die Bayern nicht unter anderem in der Champions League ausgeschieden wären. Viele Experten haben aktuell sogar die Dortmunder eher auf dem Zettel, wenn es um den Pokalgewinn geht.

Borussia Dortmund: Spielverderber auf der Zielgeraden ?

Die Borussia aus Dortmund will am Samstag die große Chance ergreifen, eine ordentliche Saison am Ende doch noch mit einem Titel zu krönen. In der Liga konnte man nach einer zwischenzeitlichen Schwächephase zuletzt noch einmal ein paar Schippen drauflegen. Aus den letzten 7 Spielen gab es stolze 6 Siege und lediglich ein einziges Unentschieden gegen Bayer Leverkusen.

In der Champions League schaffte man es in diesem Jahr „nur“ bis ins Viertelfinale. Dort ging das Hinspiel gegen Real Madrid mit 0:3 verloren, der starke 2:0-Sieg im Rückspiel wird aber den Fans noch lange in Erinnerung bleiben. Im Pokal bekommt man nun die nächste Chance, den Bayern ein Schnippchen zu schlagen. Die Quoten sehen den FCB noch als Favoriten an, allerdings sind die Dortmunder derzeit (mindestens) auf Augenhöhe. Ein Fingerzeig war der tolle 3:0-Sieg in der Liga in München am 30. Spieltag. Zwar waren die Bayern zu dieser Zeit schon Meister, trotzdem spielte der Rekordmeister mit seiner Topbesetzung und hatte dennoch keine Chance gegen hoch motivierte Borussen.

Brisant wird auch die Personalie Robert Lewandowski. Die Dortmunder sind abhängig von den Toren des Polen, allerdings spielt er gegen seinen zukünftigen Arbeitgeber. Natürlich sagt ein Spieler in der Situation immer, dass er bis zum Schluss alles für den aktuellen Verein geben wird, ein solcher Wechsel ist aber aus den Köpfen der Akteure nie ganz rauszubekommen.

DFB-Pokal Spezialwetten: Neuerungen bei Bet365-Sportwetten

Der bereits angesprochene Buchmacher www.bet365.com hat im Bereich der Spezialwetten sein Design etwas überarbeitet und benutzerfreundlicher gemacht. So gibt es beispielsweise nun 2 Schieber, mit denen man das gewünschte Endergebnis einstellen kann und direkt die entsprechende Quote angezeigt bekommt. Für einen 2:0-Sieg der Dortmunder bekäme man zum Beispiel für einen eingesetzten Euro bereits 21 Euro zurück.

In Verbindung mit den Endergebnissen gibt es weitere Kombimöglichkeiten. Stellt man z. Bspl. das 2:0 für Dortmund ein und ist davon überzeugt, dass Lewandowski das erste Tor schießt (Scorecast), dann bekommt man für diese Kombi eine Gesamtquote von 61.00 geboten. Weitere Möglichkeiten sind „Wincast“ (Wer schießt das erste Tor und welche Mannschaft gewinnt ?) sowie „Timecast“ (Wer schießt wann das erste Tor ?).

FC Bayern München: gegen den BvB holprig zu Titel Nr. 2 ?

Die Bayern schienen noch vor einigen Monaten die perfekte Saison hinzulegen. In der Liga eine Ewigkeit ungeschlagen, in der Champions League wurde nahezu jeder Gegner vom Platz gefegt und auch im Pokal gab man sich keine Blöße. Die erste Saison unter Pep Guardiola schien auf ein erneutes Triple hinauszulaufen, allerdings nahm alles einen ganz anderen Weg. Nach der sicheren Meisterschaft gab es erste Niederlagen, das System wurde hinterfragt und dann noch das bittere Aus in der Königsklasse gegen Real Madrid.

Selbst im Pokal konnte man im Halbfinale zwar mehr oder weniger souverän mit 5:1 gegen den Zweitligisten aus Kaiserslautern gewinnen, das Ergebnis spiegelte letztendlich aber nicht den tatsächlichen Spielverlauf wieder. Sind die Bayern leichtsinnig geworden ? Hinzu kommen nun einige Unruhen im Kader, denn nominelle Stammspieler wie Müller, Götze und Co. sind mit ihrem Dasein als Joker hin und wieder nicht zufrieden. Auch rund um Toni Kroos und Javi Martinez gibt es mittlerweile immer wieder Abgangsgerüchte.

Am Samstag soll nun eine zuletzt holprige Saison zumindest mit dem 2. Titel beendet werden. Nach dem 34. Spieltag gab es in München eine deftige Feier mit der Meisterschale, doch mittlerweile ist der FCB schon längst mit den Vorbereitungen auf den großen Abend beschäftigt. Mut macht den Münchnern, daß der angeschlagene Bastian Schweinsteiger wohl in Berlin antreten kann. Bleibt nun abzuwarten, ob der deutsche Rekordmeister im letzten Spiel der Saison noch einmal die volle Leistungsfähigkeit abrufen kann.

Fazit & Wetttipp: Dortmund widerlegt die DFB-Pokal Buchmacher !

Das Traumfinale steht vor der Tür und wir erwarten ein durchaus spannendes Spiel. Das 3:0 der Dortmunder über die Bayern in der Liga war allerdings schon ein deutlicher Fingerzeig, was die aktuelle Form der beiden Kontrahenten betrifft. Wir gehen nicht davon aus, dass die Bayern in dieser Woche eine Art „Wunderheilung“ vollziehen können, und plötzlich die Leistung abrufen können, die beispielsweise auch gegen Real Madrid nötig gewesen wäre. Daher gehen wir davon aus, dass sich die hungrigen Dortmunder am Samstag mit dem Gewinn des DFB-Pokals belohnen werden.

Stichworte:

Glücksspiele und Sportwetten aller Art sind für Personen unter 18 Jahren verboten ! Bitte tippen Sie verantwortungsbewußt und nur im Rahmen ihrer finanziellen Mittel !
© 2017 www.pokalwetten.com